Startseite POP FRONTAL

Das POP FRONTAL Magazin! Aktuelles (nicht nur) aus der Konzertwelt

>> Alle Artikel    >> Tourstarts der Woche    >> Aktuelle Live-Tipps   

 

Nachricht vom 15.11.2004 (kr)

Rage: Seit 20 Jahren in Rage - und auf der Bühne

Die deutsche Metal-Institution Rage - immer schon: Peavy Wagner (voc, bss); seit Jahren: Victor Smolski (guit), Mike Terrana (drms) - hatte ihr 20jähriges Bestehen am 25.01. des Jahres mit einem über dreistündigen Jubiläumskonzert begangen. Dies wurde für die jetzt vorliegende Doppel-CD benebst - dem hohen Anlass entsprechend - Doppel-DVD ausgewertet und nun auch den Fans zur Verfügung gestellt, die im Januar nicht dabei sein konnten. CDs und DVDs sind bis auf den nur audiotechnisch berücksichtigten Track "Enough Is Enough" synchron, CD1 bringt es auf 67 und CD2 auf 68:30 Minuten Laufzeit - genug Raum um die stolze Geschichte der bis '87 noch als "Avenger" firmierenden Truppe gebührend zu berücksichtigen. Obwohl das mit Respekt für die ursprünglichen Arrangements geschieht, sind die Highlights für den Rezensenten doch das neuere Material, allen voran die dem Progmetal zuneigenden Stücke von "Unity" und hier ganz besonders das furiose Titelstück. Auch eine knackige Version des Audience Participation-Highlights, dem namensstiftenden "From The Cradle To The Grave" darf hier natürlich nicht fehlen. Relativ unstrittig ist die aktuelle nicht nur die virtuoseste, sondern auch vom Songwriting her die überzeugendste Rage-Inkarnation (bis auf die schlicht geniale Orchesterphase von "Lingua Mortis" und "XIII", zu dem es ja mit "Rage & Lingua Mortis-Orchestra" schon eine DVD von '98 gibt). Eben diese Zeit der grandiosen Orchestrierungen kommt auch auf der Doppel-DVD zu ihrem Recht, allerdings erst auf Scheibe Zwo, etwa beim spannenden Videoclip "Lingua Mortis Medley". Diese mit 180 Min. ultrafette "Bonus"-DVD gliedert sich in "History" (via Interviewfragen durch 20 Jahre Bandgeschichte, eine verdienstvolle, aber auch teils längliche Angelegenheit) sowie "Studio & Making Of". Und unter den hier versammelten Clips findet sich manches nie gesehene oder erahnte frühe Schätzchen. DVD 1 fügt mit prächtigem Sound dem Erlebnis der Doppel-CD die Bilder vom Zechengig hinzu. Sehr schön gelungen ist die Menüführung der DVDs. Basierend auf dem Artwork von "Soundchaser" und "Unity" bewegen wir uns auf einer Art Heavy Metal-Golgatha zu den einzelnen Anwahlmöglichkeiten: Das Sahnehäubchen auf einem liebevoll gemachten, enorm wertigen 20-Jahre-Meilenstein.

 

 

 

 

 

 

>> Alle Artikel

Startseite | Tickets | Konzertsuche: Genres | Konzertsuche: Städte | Konzertsuche: Bands A-Z | Konzertsuche: Festivals |

Magazin | Rundbrief | Live-Tipps | Archiv: Live-Berichte |

Konzerte eintragen | Content-Broking | Impressum | Datenschutz

© POP FRONTAL, 2003-2019; Design by Akupower!