Startseite POP FRONTAL

Gesehen! Fünf Sterne Deluxe / 19.06.2014, Hamburg, Uebel & Gefährlich

Generalprobe

Text: Mathias Frank

Einen Tag vor dem weniger als eine Stunde Fahrzeit entfernten Hurricane Festival ein Konzert in Hamburg zu spielen, kann ziemlich in die Hose gehen. Und wenn die Band, um die es geht, auch noch selbst auf dem Festival auftritt, muss es das eigentlich. Es sei denn? Wir reden hier von 5 Sterne Deluxe. Denn für die gilt das nicht, ganz im Gegenteil. Die Stadt wollte ihre Helden, die Stadt wollte die Hip Hop-Altmeister - und zwar in ihrer Stadt, in ihrem Club, Auge in Auge, Schweißtropfen in Schweißtropfen. Der sympathische Bunker-Club war seit Monaten ausverkauft, die Leude wollten, das was passiert, und der Abend musste eine toller, ach was, ein historischer werden!

Fünf Sterne Deluxe

Der Anfang war schon mal stark. DJ-Urgestein Ben Kenobi, legte Ami-Klassiker auf und brachte die ersten zum Kopfnicken. Und als mit Toni-L danach auch noch ein durchaus interessanter Überraschungsgast auf die Bühne kam, schien alles super. War es aber nicht. Denn auch wenn Toni-L früher mit Advanced Chemistry Geschichte schrieb und auch wenn er noch heute klasse rappen kann, war sein Auftritt nicht total stark. Denn zu gezwungen versuchte er die Leute zum Springen und Mitmachen ("Jetzt ruft jeder seinen Namen!", "Macht mal Lärm für Hamburg", "Wie laut könnt ihr schreien?") bringen, zu verkrampft wirkte diese halbe Stunde dadurch.

Es konnte also nur besser werden, denn jetzt sollten ja 5 Sterne Deluxe auftreten. Oder auch nicht. Denn erstmal passierte nichts. Bier von der Bar, Musik vom Band - aber keine Band. Und da Instrumente stimmen beim Hip Hop ja ausfäll,. kamen nach einer halben Stunde die ersten Pfiffe. Und Zufall oder nicht, als genau das passierte, ging auch endlich das Licht aus, der Vorhang fiel und auf der Bühne thronte eine ziemlich große Bar. DJ Coolmann und Marcnesium dahinter, Das Bo und Tobi Tobsen davor. Und alle gemeinsam zockten den Song, der wie die Band heißt - und das war schon mal stark. Und überwiegend stark ging es auch weiter. "Dördichkeit", "Willst Du mit mir gehen" oder auch die Kurzversion von "Nordish By Nature" machten Laune. Und wäre der Sound ein bis zwei Nummern besser, hätte sicher auch das Gesabbel der Band (Zitat: "Ihr habt bezahlt, wir labern!") Spaß gemacht. Doch irgendwie war es nicht nur der Sound, der nicht ganz passte, irgendwie merkte man, dass sich die Band noch sucht, dass noch nicht wieder alles stimmte. "Vieles war gut, aber manches auch scheiße", fand Tobi dann später auch. Und als sie sich für den Besuch der "Generalprobe vor der Festival-Tour" bedankten ("Danke, dass ihr unsere Versuchskaninchen wart"), wusste man, dass gar nicht alles klappen konnte.

Doch das wäre auch okay gewesen, denn das hat ja auch seinen Charme. Aber irgendwie, irgendwas stimmte nicht. Fehlte ein bisschen das Feuer? Der letzte Ticken Leidenschaft? Das ist jetzt vielleicht übertrieben pingelig, aber zum Beispiel in "Dein Herz schlägt schneller" noch immer "Doch Dynamite Deluxe, Doppelkopf, Fünf Sterne, ABees und Eins Zwo sind im Norden verantwortlich für ein hohes Niveau!" zu rappen, obwohl es die Bands zum Teil gar nicht mehr gibt, wirkt ein bisschen lieblos. Andere Rapper hätten den Text vielleicht angepasst, neues Zeug eingebaut, sich eben ein bisschen mehr Mühe gegeben.

Auf der anderen Seite aber tobten sich die Herren auf der Bühne schon ordentlich aus, gaben sich sichtbar Mühe und sprechsangen Hits, Hits, Hits: "Die Leude", "Türlich, türlich (sicher, Dicker)", "Champagneros", "Ja Ja... Deine Mudder". Plus den neuen Track "Wer hat die dicksten Eier", und so war am Ende doch irgendwie alles gut. Zwar nicht historisch aufregend, aber dafür sogar doppelt. Denn weil es eine Probe war, gab es am Ende die drei Songs "Wer hat die dicksten Eier", "Dein Herz schlägt schneller" und - inklusive Stagediving von Das Bo - "Die Leude" gleich noch mal. Und zwei Tage später in Scheeßel schon wieder …

 

 

 

Links:

>> Info/Konzerte Fünf Sterne Deluxe bei POP FRONTAL

>> Video "5 Sterne deluxe auf dem Hurricane 2014" bei youtube.com

>> Homepage Fünf Sterne Deluxe

>> Fünf Sterne Deluxe: Sillium - Reinhören und Kaufen bei amazon.de

 

 

Fünf Sterne Deluxe

Fünf Sterne Deluxe

 

Fünf Sterne Deluxe: Sillium

Fünf Sterne Deluxe: Sillium

(Yo Mama / Sony)

 

 

Startseite | Tickets | Konzertsuche: Genres | Konzertsuche: Städte | Konzertsuche: Bands A-Z | Konzertsuche: Festivals |

Magazin | Rundbrief | Live-Tipps | Archiv: Live-Berichte |

Konzerte eintragen | Content-Broking | Impressum | Datenschutz

© POP FRONTAL, 2003-2018; Design by Akupower!