Startseite POP FRONTAL

Gesehen! Biffy Clyro / 08.11.2012, Hamburg, Knust

Hach.

Text: Mathias Frank

 

Es war so ein Konzert, das jeder gucken wollte, über das jeder sprach und das an den Tagen zuvor und an den Tagen danach ein großes Thema war. Aber es war auch etwas Besonderes, dass Biffy Clyro im für sie winzigen Knust in Hamburg spielten. Und das auch noch viele Wochen vor der Veröffentlichung ihres neuen Albums "Opposites". Kein Wunder also, dass diese Show innerhalb von 15 Minuten (manche sprechen von zwei Minuten) ausverkauft war.

Biffy Clyro

Auf der Bühne wurden Biffy Clyro zum Quintett. Neben Simon Neil, James Johnston und Ben Johnston (natürlich allesamt oben ohne) waren auch die beiden Ex-Oceansize-Musiker Mike Vennart (Gitarre) und Richard "Gambler" Ingram (Keyboards) dabei. Und in dieser Konstellation machten sie von Anfang an mächtig Druck. "Die sind ganz schön hart heute", sagte jemand. Und: "Aber das ist geil." Treffender konnte man es nicht beschreiben. Denn was die Schotten an diesem Abend ablieferten, war einfach mal Rock N Roll. Mit Stil und Melodie und Pop zwar, aber dabei direkt zwischen die Augen und mitten ins Herz.

Mit dem neuen, bereits bekannten "Stingin' Belle" und dem großartigen "The Captain" legten sie mehr als fulminant los - und die Latte mal ziemlich hoch. Und machten anschließend ebenso stark und mit charmanten Sprüchen, einer einfach netten Art und vor allem einer mehr als gelungenen Setlist weiter. Auf dieser gab es manche ganz frühe Nummer wie "27", natürlich ein paar weitere, tatsächlich sehr starke neue Songs wie "Modern Magic Formula" oder "Victory Over The Sun", zwischendrin Simon Neil alleine an der Akustik-Gitarre - und natürlich die Hits.

Wenn eine Band Hits hat, dann ist es Biffy Clyro. "Bubbles", "Many of Horror" und "The Golden Rule" oder auch "A Whole Child Ago" und "Who's Got A Match?" oder als finaler Rausschmeißer "Mountains" brachten die Meute zum Toben, die Mädchen zum Schmachten und die Jungs zum Pogen (ja, das war ein ordentlicher Mob vor der Bühne!). Und der Rest war einfach zufrieden und freute sich, live dabei sein zu dürfen.

Wir freuten uns außerordentlich, dass wir nur einen Tag später die Band erneut sehen durften. POP FRONTAL traf sich mit Simon Neil, James Johnston und Ben Johnston zum Interview, um über Socken, einen Stuhl, Freundschaft, das nächste Jahr und natürlich auch die neue Platte zu sprechen. Das Interview wird demnächst auf diesen Seiten online gehen.

 

 

 

Links:

>> Info/Konzerte Biffy Clyro bei POP FRONTAL

>> Live-Tipp (16.10.12): Biffy Clyro - Noch einmal aus der Nähe

>> Konzertbericht Biffy Clyro @ Köln (29.09.07) bei POP FRONTAL

>> Audio "Biffy Clyro - Black Chandelier" bei youtube.com

>> Video "Biffy Clyro - The Captain - Live at T in the Park 2010" bei youtube.com

>> Homepage Biffy Clyro

>> Biffy Clyro: Opposites - Reinhören und Kaufen bei amazon.de

 

 

Biffy Clyro

Biffy Clyro

 

Biffy Clyro: Opposites

Biffy Clyro: Opposites

(Warner Music)

 

 

Startseite | Tickets | Konzertsuche: Genres | Konzertsuche: Städte | Konzertsuche: Bands A-Z | Konzertsuche: Festivals |

Magazin | Rundbrief | Live-Tipps | Archiv: Live-Berichte |

Konzerte eintragen | Content-Broking | Impressum | Datenschutz

© POP FRONTAL, 2003-2019; Design by Akupower!