Startseite POP FRONTAL

Gesehen! Element Of Crime, Home of the Lame / 26.03.2006, Hamburg, Docks

Straßenbahn to Universe

Text/Live-Fotos: Michael Kellenbenz      

Zum Vergrößern der Fotos bitte auf die Bilder klicken!

"Across the Universe" schwebt in einer Endlosschleife. Zeitlosigkeit hat sich da schon lange breit gemacht. Unzählige Lichterkegel durchfluten das Hamburger Docks mit seiner sehr hohen Decke. Großes Kino an einem Ort, der selber einmal Lichtspielhaus war. Es ist das Ende eines Konzertes, und viele fühlten sich während der letzten zwei Stunden wohl wirklich im "Mittelpunkt der Welt". Dass Element of Crime diesen ein wenig entrümpelt haben und auf manchen lieb gewonnenen Standard verzichteten, tat dem Abend dabei nur gut.

Element Of Crime

Am Anfang standen zunächst Home of the Lame auf der Bühne und füllten diese erstaunlich transparent aus. Sanft trieben die Songs vom Album "Here, of all Places" dahin, und nach drei Stücken hatte sich die Band aus ihrer Nervosität frei gespielt. Als "New Winter" am ersten richtigen Frühlingstag gespielt wird, ist das Eis gebrochen. Felix Gebhard gibt den Charmeur etwas reduzierter als zuletzt in der kleineren Clubversion und freut sich nachher am Merchandise-Stand verdientermaßen über kompetente Glückwünsche von Kollegen und Besuchern.

In der "Straßenbahn des Todes" beginnt dann die Reise durch die Welt des Sven Regener, die später im beschriebenen Beatles-Lichtertaumel enden soll. Aus der Zeit der überaus populären "Schönen Rosen" bleibt nur noch das verspielte Bob Nolan-Cover "Tumbling Tumbleweed" übrig. In Fragmente aufgeteilt das aktuelle Album. Verteilt über das gesamte Set. "Wo spielen eigentlich unsere Lieder?" sinniert Regener irgendwann in rhetorischer Fragestellung in den ausverkauften Saal. "Delmenhorst" folgt, und die Bühne ist passend dazu in grün-blaues Licht getaucht. Dass dieses Konzert in Musikgeschichte endet, passt ins Bild. Element of Crime sind selbst schon längst ein Teil von ihr geworden. Einer im Saal feiert diesen Umstand so sehr, dass er beinahe eine lange Treppe in den Keller bis vor die Toiletten hinunter fällt. "Mehr als sie erlaubt" klingt im selben Moment von der Bühne, und wer will, kann sich einen Reim dazu machen.

 

 

Mit "Und Du Wartest" und dem Titeltrack "Weißes Papier" sind zwei weitere Stücke von 1993 dabei. Noch weiter zurück geht es mit "Welcome to the World". 18 Jahre her und immer im Schatten von "Murder in Your Eyes" gewesen. Regener ist aufgekratzt auf seiner Fahrt. Über das Bild der arroganten Band wird sympathisch lakonisch gescherzt. Freude bedeutet immer noch, die Trompete mit beiden Händen bis (gefühlt) unter das Bühnendach in die Höhe zu strecken. Mit der B-Seite der "Straßenbahn" ("Alle Türen weit offen") geht es in die Zugaben. Wen der Schweiß nicht vertreibt, der bleibt. "Die letzte U-Bahn geht später"! Die Band wiegt sich unspektakulär und punktgenau in ihrer Musik. "Michaela sagt"! Den "Vorschlaghammer"-Zynismus kurz vor Ende ausgepackt. Dann diese hypnotisierend repetierende Zeile. "Nothing's gonna change my world". Welch eine Lüge eigentlich. Ekstatischer Jubel, offensichtlich glückliche Menschen und eine Gänsehaut nicht nur beim Rezensenten.

 

Links:

>> Künstlerinfo Element Of Crime bei POP FRONTAL

>> Konzertbericht Element Of Crime / Bremen (02.07.05)

>> Konzertbericht Element Of Crime / Leipzig (28.07.04)

>> Homepage Element Of Crime

>> Element Of Crime: Mittelpunkt der Welt - Reinhören und Kaufen bei amazon.de

>> Künstlerinfo Home Of The Lame bei POP FRONTAL

>> Kurz-Konzertbericht / Foto-Galerie Home Of The Lame / Hamburg (16.02.06)

>> Konzertbericht Home Of The Lame / Hamburg (18.11.05)

>> Konzertbericht Home Of The Lame / Hamburg (06.12.05)

>> Homepage Home Of The Lame

>> Home Of The Lame: Here Of All Places - Reinhören und Kaufen bei amazon.de

 

Element Of Crime

Element Of Crime

Element Of Crime

Element Of Crime

Element OF Crime

 

Home Of The Lame

Home Of The Lame

 

Element Of Crime: Mittelpunkt der Welt

Element Of Crime: Mittelpunkt der Welt

(Universal / Universal)

 

Startseite | Tickets | Konzertsuche: Genres | Konzertsuche: Städte | Konzertsuche: Bands A-Z | Konzertsuche: Festivals |

Magazin | Rundbrief | Live-Tipps | Archiv: Live-Berichte |

Konzerte eintragen | Content-Broking | Impressum | Datenschutz

© POP FRONTAL, 2003-2019; Design by Akupower!