Startseite POP FRONTAL

Gesehen! ...And You Will Know Us By The Trail Of Dead, Gringo Star / 12.5.09, Frankfurt, Mousonturm

Urgewaltiger Sturm ohne Kollateralschäden

Text/Fotos: Claudio Castello

Zum Vergrößern der Fotos bitte auf die Bilder klicken!

Sie sind und bleiben auch live eine Urgewalt biblischen Ausmaßes - das haben sie diesen Abend erneut bewiesen. Es kommt nicht von ungefähr, dass sich Trail Of Dead allseits größter Beliebtheit erfreuen. Nicht nur die Vielschichtigkeit im - trotzdem - stets homogenen, kräftigen Sound ihres Gesamtwerks, auch die clevere Lyrik und vor allem das brachiale Live-Erlebnis sorgten dafür, dass die Texaner gleichermaßen zu Lieblingen von Musikpresse und Fans avancierten. Mit ihrem aktuellen Album "The Century Of Self" übertreffen sie sich selbst. Zumindest lässt sich in der Halle des Frankfurter Mousonturm heute Abend nicht ein unzufriedenes Gesicht ob der neuen Songs ausmachen. Im Gegenteil, wo man auch hinblickt, es herrscht Euphorie.

Trail Of Dead

Vor dem Mousonturm stehen noch Menschentrauben und philosophieren bierselig, mit Flasche in der Hand, über den bevorstehenden Abend, als es drinnen schon gut gefüllt ist. Gringo Star, eine noch eher unbekannte Band aus Atlanta/Georgia kümmert sich derweil schon um die Gäste. Wie der Name vermuten lässt, entstammt auch die Soundidee der Beatmusik. Mit viel Gitarrengeschrammel, Piano und Gesangsharmonien versuchen sich die vier Jungs hörbar am Gitarrenrock der Kinks, Sonics und eben Beatles.

Ganz anderen Klängen wird sich nach der Umbaupause (Star des Abends: Mann mit gigantischen Dreadlocks) gewidmet: Mit "Giants Causeway" und "Far Pavillions" eröffnen Trail Of Dead ihr Set der Chronologie des neuen Albums folgend. Als dann auch noch das ältere "It Was There That I Saw You" mit der Schlagzeug-Doppelbesetzung lospoltert, gibt es kein Halten mehr. Schon früh bildet sich der erste kleine Moshpit. Im Kontrast zum Publikum in den oberen Rängen ergibt sich ein komisches Bild, als würde dekadent, vom Balkon aus das bunte Treiben des gemeinen Pöbels observiert.

Unten fließt derweil der Schweiß in Strömen, sowohl beim tobenden Publikum als auch bei der Band: Conrad Keely presst die Augen zusammen und singt voller Inbrunst die Zeilen des unheimlich guten "Isis Unveiled" ins Mikro, während ihm der Schweiß auf die Gitarre tropft und weiter läuft. Die subtropischen Klimabedingungen auf der Bühne visualisiert auch Jason Reece eindrucksvoll mit heftigen Beckenschlägen, die einen feuchten Nebel versprühen. Doch für echte Ruhepausen wird keine Zeit gelassen: Die rhythmisch treibenden Strophen in "Bells Of Creation" bieten mit den Klavierparts im Midtempo höchstens die Ruhe vor dem Sturm.

 

 

Der erreicht dann wieder urgewaltige Dimensionen: Das grandiose "Will You Smile Again" vom viel gelobten Album "Worlds Apart" peitscht los, der Spannungsbogen wird durch den Beat immer mehr gespannt, bis das dankbare Publikum endlich in hemmungsloses Springen und Getobe ausbrechen kann. Auch "Caterwaul" und "Another Morning Stoner" begeistern die Menge und animieren immer wieder zu Gesangeschören. Und immer wieder vergisst man Zeit und Raum in diesem Konglomerat aus Krach, Melodie, Schweiß, Licht und unheimlicher toller Stimmung. Keely wiegt sich im Takt, eins mit der Gitarre. Manchmal fühlt man sich gar an Pink Floyd erinnert, wenn Klavierparts mit übereinander stürzende Gitarrenwänden und dem druckvollen Schlagzeug-Duo zu wuchtigem Bombast-Rock ausufern. Mit den beiden Zugaben "Mistakes And Regrets" und "Perfect Teenhood" beendet Trail Of Dead schließlich einen kräftezehrenden, aber berauschenden Abend. Und das ohne Kollateralschäden - ihre Zerstörungswut scheinen sie weitestgehend kuriert zu haben.

 

Links:

>> Konzerte/Info Trail Of Dead bei POP FRONTAL

>> Homepage Trail Of Dead

>> Trail Of Dead: The Century Of Self - Reinhören und Kaufen bei amazon.de

 

Trail Of Dead

Trail Of Dead

Trail Of Dead

Trail Of Dead

Trail Of Dead

Trail Of Dead

Trail Of Dead

Trail Of Dead

 

Trail Of Dead

Gringo Star

 

Startseite | Tickets | Konzertsuche: Genres | Konzertsuche: Städte | Konzertsuche: Bands A-Z | Konzertsuche: Festivals |

Magazin | Rundbrief | Live-Tipps | Archiv: Live-Berichte |

Konzerte eintragen | Content-Broking | Impressum | Datenschutz

© POP FRONTAL, 2003-2021; Design by Akupower!