Startseite POP FRONTAL

Gesehen! Blackmail, Dioramic / 29.04.2008, Köln, Stollwerck

Die Axt im Walde

Text: Florian Sekula    Live-Foto: Michael Kellenbenz (Hamburg, 24.03.06)

 

Seit mehr als 14 Jahren beglücken die Koblenzer von Blackmail ihre stetig wachsende Fangemeinde mit wunderbarer Rockmusik. Ihr sechstes Album "Tempo Tempo" kommt erneut mit überrumpelnder Wucht den Rhein heraufgeprescht und machte an diesem Abend halt in der Domstadt. Sänger Aydo Abay sah sich in vergangener Zeit sich häufenden Anschuldigungen wegen seines arroganten Auftretens ausgesetzt. Mit viel Charakterstärke, einem großen Herz voller Gutmenschlichkeit und jeder Menge Krach konnte er mit seiner Truppe das saunaartige Stollwerck dennoch zum Kochen bringen.

Blackmail

Gewitterartiger Donner erfüllt das Stollwerck. Viele Konzertbesucher trauen sich nicht in den Saal, denn drinnen werden Dämonen bekämpft, ganze Gebirgsketten gesprengt und ungebetene Geister exorziert. Das Kaiserslauterner Trio Dioramic passt nicht ganz zu dem Hauptact des Abends und ist einigen zweifelnden Blicken ausgesetzt. Drei blutjunge Recken, die 20 Jahre noch nicht erreicht, beweisen mit ihrem brachialen Metalcore, dass sie die zahlreichen Hummeln im Hintern mit Bravour in Töne zu verwandeln wissen. Ob Anhänger des Stils oder nicht, den Jungs gebührt Respekt. Ein Song kratzt sogar an der 10-Minuten-Marke. Zahlreiche Breaks und Screams durchlöchern ihre eindrucksvolle Gewitterfront. Am Ende verhaltener Applaus und ein "Na endlich!" von den Nebenmännern. Zu Unrecht!

Als Blackmail mit "U Sound" ihren Auftritt eröffnen und mit der neuen Single "The Mentalist" und älteren Songs wie "It could be yours" ihre Soundwand auf das durchgeschwitzte Publikum loslassen, teilt sich die Masse in einen euphorischen Moshpit und den audiophilen statischen Rest. Letztere kommen leider weniger auf ihre Kosten. Der bullige Gitarrist und geheime Fädenzieher der Band Kurt Ebelhäuser wirkt mit seinem gemächlichen Wiegeschritt wie ein tapsiger Elefant beim Ballett. Wie ein Klavier bedient er seine Gitarre und greift nicht von unten, sondern von Oben ans Griffbrett. Mit routinierter und ruhiger Mine lässt er mit zahlreichen Effektspielereien Raumschiffe explodieren, Vulkane ausbrechen, mäht Wälder nieder, und schiebt die arabische Halbinsel wieder ein kleines Stückchen näher an Afrika. Leider wirkt der gitarrendominierte Sound an zu vielen Stellen wie ein dunkler, zäher Brei, so dass sich die vielen detaillierten Kniffe der Songs nur erahnen lassen. Die ungestümen Tänzer stört dies wenig.

 

 

Wer Sänger Aydo Abay an diesem Abend zuschauen, zuhören und vermehrt zurückwinken darf, dürfte den Anschuldigungen an den charismatischen Frontmann mit nichts als Unverständnis entgegentreten. Beschimpft haben soll er seine Fans, unhöfliche Gesten gezeigt haben. An diesem Abend gibt es "nichts als pure Liebe" für die Zuschauer. Mit einem permanenten Lächeln im Gesicht springt er über die Bühne, heizt die Menge an, scherzt herum und ärgert seine Band, die verglichen mit ihm wie festgenagelt wirkt. Es muss der eigensinnige Humor des Herrn Abay gewesen sein, der falsch interpretiert wurde. Dieser rastlose Zappelphillip scheint der netteste Mensch der Welt zu sein. Ihm übelzunehmen, durch den exzessiven Bühnensport nicht jeden Ton zu treffen, hieße nur ein weiteres Haar in der Suppe zu suchen. Zum epischen Finale von "Amelia" greift er sogar selbst zur Gitarre und überlässt Kurt Ebelähuser seinen Soundexperimenten. Und die wenigen, die am Ende der brütenden Hitze noch keinen Tribut gezollt haben, tanzen auch noch zu den insgesamt sechs Zugaben.

 

Links:

>> Künstlerinfo/Tourdaten Blackmail bei POP FRONTAL

>> Konzertbericht Hamburg (24.03.06) bei POP FRONTAL

>> CD-Rezension (20.01.06): Aerial View

>> Homepage Blackmail

>> Blackmail: Tempo, Tempo - Reinhören und Kaufen bei amazon.de

 

 

Blackmail

Blackmail

 

Blackmail: Tempo, Tempo

Blackmail: Tempo, Tempo

(City Slang / Universal)

 

Startseite | Tickets | Konzertsuche: Genres | Konzertsuche: Städte | Konzertsuche: Bands A-Z | Konzertsuche: Festivals |

Magazin | Rundbrief | Live-Tipps | Archiv: Live-Berichte |

Konzerte eintragen | Content-Broking | Impressum | Datenschutz

© POP FRONTAL, 2003-2019; Design by Akupower!