Startseite POP FRONTAL

Gesehen! Experimental Dental School, Leoniden Cabaret / 18.4.09, Hamburg, Astrastube

Präsentiert von POP FRONTAL

Weniger ist mehr

Text: Sandra Kriebitzsch

Eine Lektion in "Weniger ist mehr" wurde uns in der gemütlichen Astrastube zu Hamburg erteilt. Seit ihrem brandneuen, vierten Album "Forest Field" ist die Experimental Dental School aus Portland/Oregon nur noch zu zweit am Start. Gleich mit acht Mann dagegen trat die Vorband Leoniden Cabaret aus Kiel an. Auch wenn beide Bands aus einschlägigen Hafenstädten stammen: am Ende des Abends galten die Begeisterungsstürme des Publikums dem Duo von der Pazifikküste, während die blutjungen Ostseefischer mit Flaute zu kämpfen hatten.

Experimental Dental School

So ganz begreiflich war es eben nicht, wozu die Kieler diesen ganzen Fuhrpark an Equipment und Leuten auf die Bühne stellten. Die Frontmänner zappelten wild im Takt, der Gitarrist hatte unzählige Effektgeräte am Start, der Tastenmann mehrere Klaviaturen, neben dem üblichen Schlagzeug mussten noch afrikanische Trommeln für den Rhythmus sorgen. Ist ein solches Setting per se "experimentell"? Klares Nein. Aber vielleicht sollte es gar nicht wie angekündigt "Progressive/Experimental" sein, sondern eher "Heilen und Easy Listening", wie es die Myspace-Seite des Leoniden Cabarets verkündet. Geheilt von nur mittelprächtiger Laune wurden wir dann schlagartig, als die Experimental Dental School die Bühne betrat und den Bohrer ansetzte.

Das Dentisten-Duo sorgte schon mit den ersten Akkorden dafür, dass wir freiwillig die Kinnladen nach unten klappten. Keine Angst vor experimentellem Pop, der sofort alle Körper in der kleinen, gut gefüllten Astrastube zum Vibrieren brachte. Zum fantastischen, tighten Schlagzeugspiel von Shoko Horikawa servierte uns Jesse Halls Gitarre schaurig-schöne Schrägakkorde. Bass erstaunt waren wir darüber, wie sehr die zierliche Dame am Schlagzeug brillierte - sie ist schließlich erst seit dem aktuellen Album für die Drums verantwortlich.

 

 

Die nächste Stunde stand im Zeichen von Pop und noch mal Pop, wie er zukunftsweisender kaum sein konnte. Ähnliches kennt man von Deerhoof, spätestens seit ihrem dritten Album "Jane Doe Loves Me" hat die Experimental Dental School ihre Zelte im Deerhoof-Universum und nicht mehr auf dem Zirkusplatz aufgeschlagen. Erinnerten die ersten beiden Alben noch an Zirkusmusik, zu der man sich wunderbar durch die Manege stolpernde Artisten vorstellen konnte, stehen die Zeichen nun auf Future-Pop à la Deerhoof. Mit der Band aus San Franscisco verbindet die beiden auch eine enge Freundschaft. U.a. hatte Deerhoof-Drummer Greg Saunier das Album "Jane Doe Loves Me" produziert.

Dessen gleichnamiger Titelsong sowie "Earthquake" vom aktuellen Meisterwerk waren schließlich die beiden Highlights des Konzertabends, bei dem das Publikum begeistert mitging. Immer mehr forderte die Menge: aber irgendwann mussten Shoko und Jesse zugeben, dass sie nicht mehr Songs im Programm hatten. Vermutlich haben sie eben nicht alle Songs der Bandgeschichte in der neuen Konstellation einstudiert. Voll wurde es dann am Merchandising-Stand: dort fand das neue Album "Forest Field", das auch kostenlos von der Bandseite downloadbar ist, für faire 5 EUR großen Absatz. Mit schickem T-Shirt und Platten unter dem Arm und vielen Ohrwürmer im Ohr zogen wir von dannen. Unsere Laune war inzwischen bestens.

 

Links:

>> Info/Tourdaten Experimental Dental School bei POP FRONTAL

>> Live-Tipp (01.03.09): Experimental Dental School

>> CD-Rezension (07.03.05): Experimental Dental School - 2 1/2 Creatures

>> Homepage Experimental Dental School (mit freiem Album-Download)

>> Homepage Leoniden Cabaret

 

 

Experimental Dental School

Experimental Dental School

 

Experimental Dental School: Forest Field

Experimental Dental School: Forest Field

(XDS Records)

 

Startseite | Tickets | Konzertsuche: Genres | Konzertsuche: Städte | Konzertsuche: Bands A-Z | Konzertsuche: Festivals |

Magazin | Rundbrief | Live-Tipps | Archiv: Live-Berichte |

Konzerte eintragen | Content-Broking | Impressum | Datenschutz

© POP FRONTAL, 2003-2021; Design by Akupower!