Startseite POP FRONTAL

Gesehen! Fotos / 18.04.2008, Frankfurt, Cookys

Kinderüberraschung oder Alles hat seinen Preis

Text / Live-Fotos: Claudio Castello      

Zum Vergrößern der Fotos bitte auf die Bilder klicken!

 

Wer zu einem Fotos-Konzert geht, kann musikalisch nicht enttäuscht werden. Den Beweis für diese These hat die Band heute Abend wieder einmal geliefert. Auch das neue Album präsentiert sie klanglich makellos, von der sympathischen Art der Jungs ganz zu schweigen. Der geneigte Besucher darf allerdings nicht mehr auf gemütlich intime Atmosphäre hoffen. Denn das ist mit dem neuen Album, der Werbetrommel, Musik-TV und steigenden Besucherzahlen wohl erst einmal vorbei.

Fotos

Vor dem Cookys steht sich eine große Menge die Beine in den Bauch und wartet auf Einlass. Erst spät öffnen sich die Pforten, und schon ist der Laden voll. Schnell wird auch klar: heute ist nichts mit großartig Tanzen. Ein größerer Club wäre nicht nur wünschenswert, sondern nötig gewesen. Die Leute trampeln sich im überfüllten Cookys auf den Füßen herum. Und wieder heißt es warten. Erst gegen halb 11 ist es soweit, die technischen Probleme sind beseitigt, und die Fotos ergreifen ihre Instrumente. Besonders ärgerlich: Das dänische Vorprogramm namens Cartridge ist gestrichen worden - zu viel Zeit verloren. Doch dafür folgt nun die Entschädigung, die Wiedergutmachung in musikalischer Form.

Die Fotos spielen, und zwar so mitreißend und versiert wie sonst auch. Keinen Gedanken muss man daran verschwenden, ob die neuen Songs vom Zweitling "Goldrausch" live vielleicht nicht so gut rüberkommen könnten. Spätestens beim zweiten Song des Abends "Serenaden" ist keine Spur mehr von Zweifeln. Einfach fallen lassen, frei von Ängsten - das Netz aus warmen Synthesizer- und glasklaren Gitarrentönen fängt einen schon auf. Für die elektronische Abteilung sitzt live ein fünftes Mitglied an den Keys bzw. am zweiten Schlagzeug. Seien es die neuen Songs, die selbst zur Überraschung von Sänger Tom Hessler komplett mitgesungen werden ("Ihr seid wirklich verdammt textsicher!"), oder die älteren, schnelleren Nummern: Durch den zweiten Drummer steckt nun noch mehr Druck und Energie dahinter.

Neu ist auch besagter Publikumsanstieg, der nicht nur positive Seiten hat. Nicht falsch verstehen: Wer die Musik der Fotos mag, soll sie hören, singen und dazu tanzen. Aber kein Mensch braucht eine kreischige Teenie-Atmosphäre, bei der jüngere Besucher derart ausrasten, dass sie sich gegenseitig plätten und gelegentlich auf die Bühne schmeißen. Wir sind weder bei den Killerpilzen noch bei Christina Stürmer! Da helfen auch Mami und Papi nicht, die hinten warten und enthusiastisch mitklatschen, sich bei den Zählzeiten aber irgendwo in Richtung Musikantenstadl verirrt haben. Mit Argus-Augen wachen sie über ihre Jüngsten. Ist ja auch kein Kinderparadies, sondern ein waschechtes Konzert. Und da das Publikum auf jedes Frage-Antwort Spielchen und andere Mitmachaktionen euphorisch einsteigt, wird als Dankeschön auch noch "RemmiDemmi" gecovert. Die Band scheint von dem Wunsch zwar nicht sonderlich angetan, fügt sich aber der Menge und überlässt das Anheizen und Texte singen dem Publikum.

 

 

Aber nach der Show ist vor der Show. Schon die Aufräumarbeiten müssen die Jungs immer wieder unterbrechen, um mit müdem Lächeln Autogramme zu geben. Ein ständiges Meet and Greet: Hier noch eins, da noch schnell ein Foto ("bitte, nur ganz kurz"). Nichts mehr mit kurzem Plausch beim Merch-Stand und einem "schönen Abend dann noch". Leider merken die jüngeren Besucher nicht, wann es denn mal genug ist, die Band, bevorzugt Tom, zwischen zwei Mädels zu quetschen. Ein Andrang, der nicht abreißen will. Vielleicht haben wir auch nur was verpasst: Waren die Fotos auf einem Bravo-Cover? Oder vorne auf der Yam? Irgendwas in der Art? Vielleicht ist das der Preis, den die Fotos für ihre unzähligen Tourstops und Festivalauftritte zahlen müssen. Wenigstens größere Clubs wären wünschenswert. Über die Musik und die feingestrickten Texte auf simpler Sprachebene darf man sich trotzdem freuen. Nur nicht mehr auf kleine Konzerte ohne Kinderüberraschung.

 

Links:

>> Künstlerinfo/Tourdaten Fotos bei POP FRONTAL

>> Homepage Fotos

>> Fotos: Nach dem Goldrausch - Reinhören und Kaufen bei amazon.de

 

 

Fotos

Fotos

Fotos

Fotos

Fotos

Fotos

Fotos

 

Fotos: Nach dem Goldrausch

Fotos: Nach dem Goldrausch

(Labels / EMI)

 

Startseite | Tickets | Konzertsuche: Genres | Konzertsuche: Städte | Konzertsuche: Bands A-Z | Konzertsuche: Festivals |

Magazin | Rundbrief | Live-Tipps | Archiv: Live-Berichte |

Konzerte eintragen | Content-Broking | Impressum | Datenschutz

© POP FRONTAL, 2003-2021; Design by Akupower!