Startseite POP FRONTAL

Gesehen! Tomte, Madsen / 02.06.2005, Platenlaase, Café Grenzbereiche

Begegnungen und Egofutter

Text / Live-Fotos: Michael Kellenbenz

>> Zur Foto-Galerie

 

Das Wendland. Unendliche Weiten und Geschichten, wie sie sich ein Busfahrer alleine nicht ausdenken könnte. Dafür hat er ja auch seine Fahrgäste. Die kommen, gehen, lügen, was das Zeug hält, und träumen sich ihre eigene kleine Realität zurecht. Als wir auf Madsen zu sprechen kommen, wird er hellhörig. Eine kleine Portion Genugtuung mag herauszuhören sein aus ihm, der selbst sonst in die Städte fährt, um Metallica oder Manowar zu sehen. Gut, nun sind deren Bühnen vergleichsweise ein wenig größer, und dennoch gibt es da vielleicht ein paar kleine Gemeinsamkeiten.

Tomte

Tomte

Madsen eröffnen den Abend für Tomte heute, und beide werden sie noch in der Nacht in einen knallroten Nightliner steigen, der das rollende Grand Hotel Van Cleef und seine Gäste zum Rock im Park / Rock am Ring, den Festivals der Giganten, chauffieren wird. Als Warm Up hat man sich das kleine Café Grenzbereiche südöstlich von Lüneburg ausgesucht. Hier gibt es außer ziemlich angenehmen Menschen auch ein entspannt abgelegenes Tonstudio und vor allem Zeit. Viel Zeit. So ist es nun wirklich kein Zufall, dass der Laden ausverkauft ist, das Publikum bei geschätzten 16 Jahren aufwärts beginnt und hart bis an das Rentenalter reicht. Familiär auch die Preise, lecker die selbst hergestellten Brote. Eine Umgebung wie gemalt, um vor den beiden bis dato größten Auftritten noch einmal richtig das sympathisch vorhandene Ego zu unterfüttern.

Das klappt fast reibungslos. Lediglich noch ein, zwei Mal versagt Sebastian Madsens Stimme im ausklingenden Rest einer Erkältung. Eine knackige halbe Stunde geht es durch das Album. Die Band spielt konzentriert, wirkt dennoch locker und scheint alles um sich herum wahrzunehmen. Das sollten sie auch, denn die Reaktionen sind einem Heimspiel angemessen freundlich. Da ist es beinahe schon wie in Groß. Das Jungvolk tanzt in den vorderen Reihen, hinten nimmt das Kopfnickertum von Stück zu Stück immer mehr zu. Schlagzeuger Sascha unterstützt den Gesang in "Die Perfektion", "Immer Wieder" gerät zur erwarteten Hymne, und der Rest ist fast punktgenaues Handwerk. Dass man "Diese Kinder" ausgerechnet in der Heimat nicht spielt, stört dann auch offenbar nur den Rezensenten. Am Ende ein paar Takte Kiss. "I was made for Lovin' You" ist Posing Galore. Sebastian Madsen steht ganz vorne am Bühnenrand. Der Gitarrenhals schwebt schräg über unseren Köpfen. Sehr wohl merkt man den fünf Jungs an, dass sie keine Neulinge auf den Brettern sind. Die wissen, was drin sein könnte, und dass es durchaus größere Bühnen zu erobern gibt, als diese hier.

Dann noch Tomte und mit ihnen eine weitere gute Stunde Spielfreude. Herr Uhlmann "verpetert" seine Ohrhörer, lässt sich über "Conor Oberst, das Schwein" aus, hinterfragt Abgründe der heimatlichen Sprache anhand des Fallbeispiels „Uhu“, und am Ende wünschen wir uns, der Mann mit der Kamera im Publikum würde alleine nur diese Ansagen zwischen den Stücken als Endlosschleife auf DVD bannen. Doch Musik wird auch gemacht. Vieles vom letzten Album natürlich, ein paar Takte Pink Floyd und Bastardpop, hernach Neues aus der Welt voller Leidenschaften und Passionen ("Quotsa"). Dann gibt man kurz den Blueskasper, serviert das "Korn und Sprite"-Gedeck, freut sich, dass einfach alle da sind, und malt im letzten der drei neuen Stücke ein recht nüchternes Abbild vom glitzernden Big Apple ("New York"). Auch hier gerät die Generalprobe am Ende sehr brauchbar. Tomte zurück, Madsen da! Ein gutes Doppel! Nur einer hat es verpasst. Vielleicht erzählt es ihm ja jemand am nächsten Tag im Bus.

 

>> Zur Foto-Galerie

 

Links:

>> Künstlerinfo Tomte bei POP FRONTAL

>> Homepage Tomte

>> Tomte: Hinter all diesen Fenstern - Reinhören und Kaufen bei amazon.de

>> Künstlerinfo Madsen bei POP FRONTAL

>> Homepage Madsen

>> Madsen: Madsen - Reinhören und Kaufen bei amazon.de

 

Tomte

Tomte

Tomte

Tomte

 

Madsen

Madsen

Madsen

Madsen

 

Startseite | Tickets | Konzertsuche: Genres | Konzertsuche: Städte | Konzertsuche: Bands A-Z | Konzertsuche: Festivals |

Magazin | Rundbrief | Live-Tipps | Archiv: Live-Berichte |

Konzerte eintragen | Content-Broking | Impressum | Datenschutz

© POP FRONTAL, 2003-2021; Design by Akupower!