Startseite POP FRONTAL

Gesehen! Misty's Big Adventure / 22.11.2005, Hamburg, Schilleroper

Von schreienden Damen und tanzenden Händen

Text: Mikel Plett

 

Auch wenn an diesem kalten Novemberabend die Hamburger Weihnachtsmärkte öffneten, mit ödem Kunsthandwerk, leckererem Weihnachtsgebäck und feiner Feuerzangenbowle lockten - die Entscheidung bei der Abendgestaltung fiel nicht besonders schwer. Lediglich die alkoholischen Heißgetränke wären in der Schilleroper sicherlich gut angekommen, besonders warm wurde es angesichts von nur ca. 20 Konzertbesuchern nämlich nicht. Dafür heizten die britischen Weirdo-Popper von Misty's Big Adventure wenigstens sich selbst ordentlich ein.

Misty's Big Adventure

Da im Vorfeld ja schon viel über die unglaubliche Livepräsenz dieser Band gemauschelt wurde, waren die Erwartungen an das 9-Personen-Orchester natürlich hoch und wurden an diesem Abend nicht enttäuscht. Sänger und Mastermind "Grandmaster Gareth", der unter anderem auch für die Streicherarrangements der PRAM-Alben verantwortlich ist und - als wäre das allein nicht schon Referenz genug - das neue Jeffrey-Lewis-Album produziert hat, ruhte als konstanter, Kette rauchender Pol in der ansonsten zuckenden und hüpfenden Menschenmenge aus Drummer, Saxophonistin, Keyboarderin, Bassist, Gittarist und Trompeterin. Nicht unerwähnt bleiben darf natürlich der Tänzer, der im blau-roten, mit unzähligen Händen behangenem Umhang die Songs choreographisch untermalte.

Zu hören gab es aber nur wenig ältere Titel, stattdessen wurde beinahe das gesamte neue Album "The Black Hole" zum Besten gegeben. Oft klang es ein wenig nach Kinderfilmvertonung, was dort von der Bühne schallte. Immerhin waren die optisch bedingten Assoziationen mit der Muppets Show nur schwer von der Hand zu weisen. Stimmiger Orchesterpop hätte als Charakterisierung wunderbar herhalten können, wären da nicht die vielen herrlichen Abschweifungen in psychedelische Sphären und krachige Klanggewitter gewesen. Von einem Moment auf den nächsten verwandelten die Damen und Herren aus Birmingham Melodien in brachiale Soundwände, getragen von den alles nieder bretternden Detonationen der Drums, durchschrieen von den weiblichen Bandmitgliedern, vom hüpfenden Maskierten in physische Entladungen übertragen, gefeiert vom Publikum. Einzig Frontmann Gareth blieb unbeeindruckt, während er auf seinen Einsatz wartend die nächste Zigarette anzündete.

 

 

Definitiv nicht der diesjährige Weihnachtsbaum-Soundtrack, dafür ein absoluter Muss-Termin in den Kalendern aller, die eine bunte, zeitlose Wundertüte an reich instrumentierten und ironisch in Szene gesetzten Rock- und Popsongs zu schätzen wissen. Dass dabei die Grenze zum Kitsch bisweilen mehr als überschritten wird, wen könnte das angesichts einer tanzenden Hand denn wirklich stören?

 

Links:

>> Künstlerinfo Misty's Big Adventure bei POP FRONTAL

>> Homepage Misty's Big Adventure

>> Misty's Big Adventure: The Black Hole - Reinhören und Kaufen bei amazon.de

 

 

Misty's Big Adventure

Misty's Big Adventure

 

Misty's Big Adventure: Black Hole

Misty's Big Adventure: Black Hole

(Noisedeluxe / Broken Silence)

 

Startseite | Tickets | Konzertsuche: Genres | Konzertsuche: Städte | Konzertsuche: Bands A-Z | Konzertsuche: Festivals |

Magazin | Rundbrief | Live-Tipps | Archiv: Live-Berichte |

Konzerte eintragen | Content-Broking | Impressum | Datenschutz

© POP FRONTAL, 2003-2021; Design by Akupower!