Startseite POP FRONTAL

Gesehen! Seeed, Miss Platnum, T.O.K. / 25.08.2007, Berlin, Wuhlheide

Ab in den Seeeden!

Text: Michael Kellenbenz   Live-Fotos: Michael Kellenbenz (Bremen, Pier 2)

 

Es kalauert im Wagen auf der Autobahn. "Ab in den SEEEDen. Der Sonne hinterher!" Dazu eine Navigations-Schlampe an Bord über digitalen Seeed-Beats. Am Rastplatz begeistert eine tuffige Spielzeuglokomotive, und kurz vor der Freilichtbühne Berlin-Wuhlheide werden die letzten Meter zum Eingang per schmalspurig wackelnder Parkeisenbahn zurückgelegt. Kindliche Vorfreude der kleinen Reisegruppe aus Hamburg unter der Spätsommersonne. Genügend Energie also, um abends noch im Dunkeln aus dem Arsch zu strahlen. Heyho, was geht!?

Seeed @ Pier 2 Open Air Bremen

Miss Platnum eröffnen den späten Nachmittag frühzeitig. Und wie bereits vor wenigen Wochen in Bremen beim Pier 2 Open Air wird man ein Gefühl einfach nicht los: zu früh! Wer verheizt die halbrumänische Wuchtbrumme mit ihrem überaus lebendigen Freundeskreis hier auf’s Neue, während hinten an mit T.O.K. ein paar jamaikanische Stimmungshelden mit dem Charme verpeilter urbaner Taxifahrer auf die Bühne gehen dürfen? Seien wir nicht ungerechter, als es Not tut, denn die meisten im ausverkauften Halbrund goutieren all das kritiklos. Musikalisch überzeugende Auftritte bleiben bei allem Partyspaß jedoch ein gutes Argument gegenüber langatmiger Belanglosigkeit mit zähen Sprachspielchen. Wer also Gelegenheit verspürt, besucht die Miss Platnum bei nächster Gelegenheit auf Clubtour! Wir bitten darum!

Seeed spannen dann den roten Vorhang vor der Bühne professionell getimet auf die Folter. Keine Sekunde zu früh, aber auch nicht eine einzige zu spät, bevor doch noch ein Tropfen Stimmung daneben gehen könnte. Es ist der zweite von drei ausverkauften Abenden hintereinander. Und zugleich der ursprünglich erste angesetzte. So wird die Mischung aus schnellen Käufern und ebay-Touristen als "Hardcore-Fans" begrüßt. Ein echtes Heimspiel will ja auch anständig zelebriert werden. Paradebeispiel an guter Laune auf beiden Seiten der Bühne. Als die Menge sich in ein "Meine Seite vs. Deine Seite"-Spiel verstricken lässt, ist alle Animation schon lange völlig obsolet. Sei's drum!

 

 

Mit dem neuen, schwirrenden "Fieber" springen Seeed noch eben auf den Zug aller Klimaretter auf, bevor sie selbst ein Jahr in die wohlverdiente Ruhepause gehen. Zu gerne zitieren sie pointiert aber auch das Jahrzehnt der größten Ozonkiller. "Tainted Love" ist wie gehabt vertreten, an Frankies "The Power of Love" aber rütteln auch die umtriebig-rastlosen Berliner vergebens. Zum Ende hin dürfen alle Vorbands noch einmal kurz auf die Bühne, und es wird auch noch etwas Kreuzberger Lokalkolorit in Form einiger türkischer Zeilen versprüht. Es ist die perfekte Show, fast lückenloses großes Entertainment. Würden sie nur, doch das ist persönliche Eitelkeit des Herrn Redakteurs, ihr "Riddim Nr.1" mal endlich wieder aus dem Winterschlaf erwecken. Es ist doch Sommer, meine Herren. Selbst wenn im Dunkeln bereits... Sie wissen schon, geneigter Leser!

 

Links:

>> Künstlerinfo Seeed bei POP FRONTAL

>> Homepage Seeed

>> Künstlerinfo Miss Platnum bei POP FRONTAL

>> Homepage Miss Platnum

>> Festivalbericht Pier 2 Open Air bei POP FRONTAL

 

 

Seeed @ Pier 2 Open Air Bremen

Seeed @ Pier 2 Open Air Bremen

Seeed @ Pier 2 Open Air Bremen

Seeed @ Pier 2 Open Air Bremen

Seeed

 

Miss Platnum @ Pier 2 Open Air Bremen

Miss Platnum @ Pier 2 Open Air Bremen

Miss Platnum

 

Startseite | Tickets | Konzertsuche: Genres | Konzertsuche: Städte | Konzertsuche: Bands A-Z | Konzertsuche: Festivals |

Magazin | Rundbrief | Live-Tipps | Archiv: Live-Berichte |

Konzerte eintragen | Content-Broking | Impressum | Datenschutz

© POP FRONTAL, 2003-2021; Design by Akupower!